Doge RAM 02500

 

Nachdem der Sprinterumbau so super geklappt hat, konnte ich es nicht erwarten, auch den Doge RAM mit den bereits da liegenden Achsen um zu bauen. 

Das ist das geniale Modell: 

  

Wie immer starten wir mit dem Zerlegen. Im großen und ganzen nicht ohne, aber doch irgendwie einfacher als beim Sprintern. (Kam mir zumindest so vor)

 

Und auch die Harztec-Achsen mussten nicht lange auf ihren Einbau warten!

  

Da mir das Modell in rot nicht ganz so zugesagt hat, habe ich alles auf ein schönes Antrazit umlackiert. Nach wie vor bin ich nicht "der Lackierer", aber 

ich werde besser ;-) 

 

Bei diesem Modell wollte ich nun das Thema Beleuchtung, analog dem Sprinter, auf ein neues Level heben und habe neben der Beleuchtung auch 

ein Soundmodul eingebaut. War nicht Plug-and-Play und hat doch einige Zeit an Einarbeitung gekostet, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen!

    

 

Nach gefühlten 1000 Meter Kabel konnte alles zusammen gesetzt werden!

  

 

Aber so eine Maschine nur zum Spazierenfahren? Etwas zu Schade !!

Ein Anbaugerät muss her. Ich dachte an einen Tieflader zum Transport von Material und Maschinen oder an einen Sattelkipper. Die Entscheidung war schwer... Daher habe ich beides in einem gebaut ;-) 

Das besondere: 

- Der Anhänger ist mit einer 3D-Pendelachse mit Motoren ausgestatet. Als gespann verfügt das Modell also einen 8x8 Antrieb!!
- X2 Kippermotor mit extra Power
- Einfach um zu bauen von Tieflader auf Sattelkipper
- Rückfahrlicht, Fahrlicht, Bremslicht, Warnblickanlage auch am Anhänger vom Fahrzeug "weitergegeben".