Der Unimog

 

Der Unimog ist mein erstes Großprojekt im RC-Bereich. 

Als Grundgerüst dient der unterbau des grünen Dickie-Unimogs. Als Aufbau hatte ich vom Flohmarkt einen grünen Bruder Unimog zur Verfügung. Und los ging es:

         
+ =
         

Erste Anprobe:

        

Uff, das wird ne Menge Arbeit....

Fangen wir mal bei den Reifen an, die sollen später ja schließlich gut im Gelände klar kommen...
Daher wurden diese mit Ketten versehen:

  

Der Motor, welcher mitgeliefert wurde, war nicht unbedingt der "Stärkste", daher wurde ein 540er Tamiya Truck Puller Pison eingebaut. Der vorhandene Motor wurde hierfür ausgeschlachtet und als Führungsgehäuse verwendet. Der neue Motor sitzt sozusagen einfach dahinter. (Bilder weiter unten!)

Bis allerdings der neue Motor kam, habe ich mich an den Wechselblinker gemacht.
Ebenso hat der Unimog in der vorderen Stoßstange LEDs bekommen. Hierfür wurden die Dickie-Lichtgehäuse verwendet. Auch das Gehäuse wurde neu lackiert. 

Nachdem zwar der Motor in der Zwischenzeit gekommen ist, ich allerdings mangels Drehbank nicht zum Einbau kam, wurde eben anderweitig gebastelt.  

Der Unimgb bekam einen Frontkraftheber mit Schnellwechseldreieck sowie einen Heckkraftheber. 

Beides ist NICHT mittels Servo sondern über eine Spindel angetrieben und selbst verschränkend. Er bleibt genau dort stehen wo er soll und verbraucht beim Halten dadurch auch keinen Strom. 
Ebenso wurden die Kotflügel für Vorne gefertigt und angebaut.

  

Nachdem der Motor eingebaut war, konnte endlich die erste Testfahrt erfolgen.

Nachdem dies nun soweit schonmal gut geklappt hat, ging es weiter....

Es wurde ein Stromverteiler gelötet, damit die vielen Regler gut versorgt werden und jederzeit abgesteckt werden können.

Die Funktionen: (alle über die Fernbedienung steuerbar)
- Fahren  /  Lenken  /  Frontkraftheber  / Heckkraftheber
- Motoranschluss vorne (über Stoßstange) für Frontanbaugeräte
- Motoranschluss hinten für Heckanbaugeräte
- Servoanschluss hinten für Heckanbaugeräte
- Hinten "Dauerstrom" z.B. Lampen Anhänger etc.
- Servoanschlus für Wechselaubau
- Motoranschluss für Wechselaufbau

Ebenso wurde ein Z-Kran eingepasst. Dieser ist aktuell noch ohne Funktion, soll aber in der nächsten Zeit auch noch ausgebaut werden. Aber erstmal wieder ein paar Bilder....

               

          

Der Unimog ist so aufgebaut, dass der hintere Teil, der Kranteil und das Fahrerhaus jeweils einzeln abgebaut werden können um an die darunter liegenden Bauteile zu kommen. 

Nachdem die Front und der Kran soweit eingepasst wurden, ging es an den hinteren Teil, welcher für einen Wechselaufbau vorbereitet werden musste. Der Schönheit halber habe ich hier den Dremel geschwungen, bei den Plastikteilen ausgemistet und mit einem Riffelblech verkleidet. 
--> Jetzt können die Aufbauten erfolgen. Der erste Aufbau ist der Amazone-Streuer!

  

Sobald es an den Z-Kran sowie dei Stützen geht, halte ich euch auf jeden Fall auf dem Laufenden!!!!