Vollmetall-Bagger Huina 560

Nebenzu (ja ja, bei mir ist alles „nebenzu“) kam auch das neue Warenmuster aus Fernost an. 

Der Huina 580 (oder 1580) Bagger! Kurz und Knapp die wichtigsten Punkte: 

- Er ist komplett aus Metall und weigt stolze 6 kg
- Mit dabei war der Abbruchhammer und der Greifer
- Größe liegt er in etwas bei dem Bruder Mobilbagger. Er ist ein gutes Stück kleiner als der Bruder CAT-Bagger, aber etwas größer als die Spielgenossen von Huina und Jamara. 
- Er hat bereits die Euro-Steuerung (Knüppelbelegung)
- Er ist, bis auf das Fahren, proportional zu steuern
- Alle funktionen haben Endabschalter und sind zur sicherheit zusätzlich mit Metall-Rutschkupplungen ausgestattet
- Arm-Funktionen über Spindelantrieb. Alles selbstsperrend
- Es sind dicke Metallzahnräder in den Getrieben verbaut. 

Nun zu meinen ersten Tests, Einschätzungen und Gedanken: 

Kraft: 

Er hat Kraft, und zwar mehr als genug! Im Netz findet man ja bereits diverse Videos, wo 4 Kg und mehr gehoben werden. Ich habe ihn auch schon geschunden, und muss sagen, das läuft! Er reist auch mal ein Stück Wiese im Garten raus. Das müssen andere Elektro-Bagger erstmal nachmachen. 

Zudem unterstütz hier natürlich ganz klar das enorme Gewicht des Bagger, da er einfach STEHT. So kann er die Kraft auch entsprechend ins Material umsetzen. 

Steuerung: 

Die Steuerung ist auch feinfühlig zu bedienen. Es macht ab der ersten Minute Spaß. Egal ob vollgas oder langsam. 

Mein einziges Manko: Für meinen Geschmack könnte er etwas schneller sein. Das liegt aber sicher im Auge des Betrachters. Leider halten zwar die Motoren wohl eine 3S Lipo aus, die Steuerplatine wohl nicht. Daher wird dieser Versuch erstmal zurück gestellt. 

Beweglichkeit: 

Zum „normalen“ Baggern ist er ab Werk schon in Ordnung, aber es geht halt immer etwas mehr.

Mich hat beim ersten Einsatz etwas gestört, dass die Schaufel nicht so weit zu ging und daher der Stiel immer ganz rangefahren werden muss, damit auch wirklich nichts aus der Schaufel fällt. Dies bedeutet zusätzlichen Weg und das kostet zeit.

Gepaart mit meinem Gefühl, dass er auch gern einen Ticken schneller sein könnte, hat mich dieser Punkt letzlich wirklcih gestört.

Ich wollte die Endabschalter und die ganzen Aufnahmen nicht verändern und so habe ich nach vielen vielen Versuchen eine Ergänzung für die Schaufelanlenkung konstruiert. Damit geht die Schaufel weiter zu, aber noch genauso weit auf! (Den wenn man beim Schaufel ausleeren nun den Arm ganz rausfahren muss, haben wir ja wieder nix gewonnen...)
—> Lösung siehe unten!

Was ich als nächstes in Angrif nehmen werde, ist der Weg des Stiels. Hier sind sicherlich noch ein paar cm mehr drin, die ich noch an Weg herauskitzeln möchte. Später dazu mehr. 

Anbaugeräte / Zubehör:

Der Bagger hat ein eingebautes Raumodul -> Gut, das brauche ich nicht und wird demnächst rausfliegen. 

Der mitgelieferte Abbruchhammer? Naja, lassen wir das Thema bitte...

Der Greifer —> ist ganz nett. (Siehe Video unten). Aber irgendwie stelle ich mich zu doof an, den Greifer richtig an zu bauen oder es hat ihn wirlich noch nie jemand im Einsatz gehabt. Dieser öffnet sich nämlich nur durch Schwerkraft, was bei klemmenden Teilen nicht funktioniert. Hier musste ich (für das Video) tricksen und den losen Teil des Greifers am Steil festbinden. Dann klappt es. Dies werde ich mir sicherlich nochmal genauer ansehen um eine gute und dauerhafte Lösung zu finden. 

Als nächstes habe ich mich einem Schnellwechsler gewidmet. Der aktuelle Prototy ist schon sehr vielversprechend und muss nun ausgibig getestet werden. 
Wichtig war mir, dass der Schnellwechsler mit den Vorhandenen Teilen, (Schaufel und Greifer) funktioniert, so gut wie keine Änderung am Bagger nötig sind und die Geometrie nicht verändert wird. (Schaufel geht genauso weit auf / zu wie ohne). Zudem muss er ohne Werkzeug nutzbar sein. Diese Punkte setzt der aktuelle Schnellwechsler auch alle um, muss sich nun aber im Betrieb erstmal beweissen! —> Schnellwechsler siehe unten

Zudem träume ich gerade von zwei weiteren, wichtigen Anbaugeräten: 

1. Ein verstellbarer Grabenräumläufel, damit auch eine schöne Planie gemacht werden kann

2. Ein drehbarer Greifer oder Palettenheber, damit ich meine schönen neuen Gabionen auch gut platzieren kann. 

 

Wenn Ihr etwas wissen wollt, schreibt mich einfach an. Ansonten bin ich Moderator in der ersten deutschsprachigen Huina-Gruppe, die stätig wächst:

https://www.facebook.com/groups/198567834209156/

 

Soviel bis dahin. Ich werde euch natürlich weiter auf dem Laufenden halten. 

 

  

 

Die neue Schaufelanlenkung: 

  

 

 

Der Schnellwechsler Prototyp 

  

 

Erster großer Baustelleneinsatz.    - Der 2000 mAH Akku (Lieferumfang) hielt ca 2,5 Std. und war in 1:15 Std. wieder voll aufgeladen. (Dazwischen wurde mit einem anderen 1000mAH Akku gebaggert)

  

 

Das erste Schaufelset ist fertig. Neben dem Originallöffel (links, nur neu lackiert) kam ein elektrisch verstellbarer Grabenräumlöffel sowie ein größerer Ladelöffel ohne Zähne dazu. 

Der Grabenräumlöffel wird einfach an den bereits vorhandenen Zusatzkanal am Stiel angeschlossen. 

  

  

  

Neben dem Grabenräumlöffel kam nun auch der Greifer für die Betonsteine für den Huina an den Start und wird nun ausgiebig getestet. 

Ich kann euch sagen, dass ich schon nochmal was anderes als mit voller Schaufel Material zu bewegen und man sollte es nicht glauben, wie sich dieser doch günstige Bagger fahren lässt! 

Der erste Testlauf des neuen Anbaugeräts für den Huina. Ein Greifer für die System-Betonsteine. Der Motor öffnet nur die Zange, geschlossen (zugedrückt) wird die Zange durch das Gewicht des Betonsteins = Keine Belastung für den Motor! Zange öffnen/schließen sowie drehen läuft über die original Fernbedienung und Elektronik :-) 

 

Während Schnellwechsler und Baustoffzange weiter getestet werden, freue ich mich wahnsinnig, dass der Grabenräumlöffel nun in den ersten Verkauf startet! 
Ab sofort findet ihr den verstellbaren Grabenräumlöffel und Tieflöffel als Set unter "zu Verkaufen"

 

 

--> Hier geht´s direkt weiter zur Version 2 in der Geiger Ausführung!

...da geht noch mehr!!!